[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zur Infonavigation springen (Accesskey 4)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Zusatzdeckung "grobe Fahrlässigkeit".

Informationen zur Seite und Kontaktinformationen

Bereich Hauptnavigation

Bereich Infobox

  • Keine Einträge vorhanden

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Zusatzdeckung "grobe Fahrlässigkeit"

zurück

Notwendigkeit oder nur "Modeerscheinung"?

Wir sagen: Notwendigkeit!

Denn: für Schadensfälle, welche aufgrund grober Fahrlässigkeit entstehen, ist die Leistung seitens des Versicherungsunternehmens grundsätzlich ausgeschlossen.

Verträge, welche durchschnittlich vor mehr als 3 Jahren abgeschlossen wurden (Beginn-/Änderungsdatum des Vertrages) beinhalten den Zusatzbaustein "grobe Fahrlässigkeit" meist noch nicht.

Grund dafür ist, dass dieser Baustein erst in den letzten Jahren "geboren" ist - davor gab es die Möglichkeit eines Einschlusses gar nicht.

Heute bieten Versicherungen jedoch an, diesen Baustein "grobe Fahrlässigkeit" gegen eine geringe Zusatzprämie einzuschließen.

Dies betrifft die

  • Eigenheim- und Haushaltsversicherung (Deckung für grobe Fahrlässigkeit meist wählbar zwischen 50% und 100% der Versicherungssumme) und die
  • Kfz-Kaskoversicherung

Hier einige Beispiele für grobe Fahrlässigkeit im Alltag:

  • Sie vergessen, dass Sie den Herd eingeschaltet haben - das heiße Öl der Pfanne beginnt zu brennen (Sparte Feuer)
  • Sie schlafen stark übermüdet mit der Zigarette in der Hand ein - die Gluht löst einen Brand aus (Sparte Feuer)
  • Während des Kochens fängt im Wohnzimmer der Christbaum durch die brennenden Kerzen Feuer (Sparte Feuer)
  • Überfahren einer Stoptafel (Kfz-Kasko)
  • Aufheben eines heruntergefallenen Handys oder einer Zigarette während dem Fahren (Kfz-Kasko)
  • Abstellen des Kfz ohne Handbremse auf abschüssigem Weg (Kfz-Kasko)

Achtung!

Die Zusatzdeckung ist "mit Vorsicht zu genießen"! Denn von der Leistung ausgeschlossen bleiben sog. Obliegenheitsverletzungen, welche in den Vertragsgrundlagen/-bedingungen verankert sind!

Für mehr Informationen und eine ausführliche Beratung kontaktieren Sie unser Team.

Zusatzdeckung

zurück