[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zur Infonavigation springen (Accesskey 4)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Versicherungen. Privatbereich. Haushaltsversicherung.

Informationen zur Seite und Kontaktinformationen

Bereich Hauptnavigation

Bereich Infobox

  • Keine Einträge vorhanden

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Haushaltsversicherung

zurück
haushalts-versicherung.jpg

Jeder kennt sie, fast jeder hat sie: die Haushaltsversicherung für Wohnung und Haus

Stellen Sie einfach Ihr Eigenheim oder Ihre Wohnung - bildlich - auf den Kopf und denken Sie sich das Dach weg: Alles was nun rausfällt (vom Kasten über die Wäsche, vom PC bis zur Briefmarkensammlung) ist in einer Haushaltsversicherung gegen diverse Schäden/Risiken versichert.

Diese Risiken sind:

  • Feuer (Brand, Explosion, Blitzschlag, indirekter Blitzschlag)
  • Leitungswasseraustritt
  • Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Beraubung
  • Sturm, Hagel, Schneedruck, etc.
  • Glasbruchschäden (Fenster, Möbel- und Bilderverglasung, Cerankochfelder)

Weitere Zusatzrisiken können mitversichert werden, wenn sie nicht ohnehin im angebotenen Deckungsumfang enthalten sind:

  • Naturkatastrophendeckung (Hochwasser, Überschwemmung, Lawinen, Erdbeben, Regenwasser, etc.) - meist mit eingeschränkten Versicherungssummen
  • Wasseraustritt aus Aquarien oder Wasserbetten
  • Tiefkühlbehälterinhalt
  • Persönliche Gegenstände nach Einbruch ins Auto
  • Diebstahl von Kinderwägen
  • u.v.m.

Fast immer ist die Haushaltsversicherung mit einer Privat- und Sporthaftpflicht kombiniert. Diese Haftpflichtversicherung deckt Schadenersatzansprüche, die gegen eine Privatperson (z B als Wohnungs-, Haus- oder Grundstücksinhaber, als Amateursportler, Radfahrer, Fußgänger und Benützer öffentlicher Verkehrsmittel oder als Kleintierhalte - mit Ausnahme von Hunden) geltend gemacht werden. Die Versicherung prüf die Ansprüche, wehrt ungerechtfertigte Forderungen rechtlich ab oder übernimmt die Forderungen, falls die Ansprüche gerechtfertigt sind.

Berechnungsgrundlage für die Haushaltsversicherung ist die Wohnfläche Ihrer Wohnung. Wird die daraus berechnete Versicherungssumme versichert, verzichtet die Versicherung  meist auf den Einwand einer Unterversicherung. Grundsätzlich wird immer zum Neuwert versichert, das bedeutet für Sie: keine Zeitwertentschädigung, welche zu finanziellen Einbußen führen kann.


zurück