Betrugsmasche "Covid-19-Hilfsfonds"

zurück

Fallen Sie nicht auf den Betrug herein!

Die Corona Krise ist für viele Menschen auch eine finanzielle Krise. Verschiedene Unterstützungsangebote sollen daher helfen, durch diese Zeit zu kommen. Aber Achtung! Werfen Sie einen genauen Blick darauf, wer Ihnen Geld anbietet. Denn: derzeit werden betrügerische E-Mails von angeblichen Covid 19 Hilfsfonds versendet, in denen hohe Geldbeträge versprochen werden.

"Sie erhalten einen Betrag von 1 Million Euro." Wer freut sich nicht über eine solche Nachricht. Sie sollten diese E-Mails allerdings ignorieren. Es handelt sich um klassischen Vorschussbetrug.

 

Wie funktioniert die Betrugsmasche?

 

Vorschussbetrug läuft immer nach dem gleichen Schema ab: um die hohen Geldbeträge zu bekommen, werden in einem ersten Schritt Ihre Daten, manchmal auch Ausweiskopien verlangt. Außerdem werden Sie dazu überredet, vorab Geld zu überweisen. Um Sie dazu zu bringen, werden unterschiedliche Vorwände genannt, z.B. Kosten für Sicherheitszertifikate oder notarielle Beglaubigungen.

 

So schützen sie sich vor der Betrugsmaschine!

 

Seien Sie skeptisch bei ungewöhnlichen Angeboten! Das gilt nicht nur bei Corona Unterstützungsgeldern in Millionenhöhe, sondern auch bei angeblichen Gewinnversprechen oder bei einem unerwarteten Erbe.

Antworten sie nicht auf betrügerische E-Mails. Dadurch bestätigen sie den Kriminillen nur, dass die E-Mailadresse aktiv und korrekt ist.

 

Sie haben bereits geantwortet?

 

Brechen sie den Kontakt sofort ab und ignorieren Sie weitere Kontaktversuche. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.

Sorgen sie dafür, dass die Kriminellen sie nicht mehr erreichen können und blockieren sie alle Kontaktkanäle.

Haben Sie ihre persönlichen Daten und ihre Ausweiskopie übermittelt, erstatten sie Anzeige bei der Polizei.

Haben Sie bereits eine Zahlung geleistet, kontaktieren sie Ihre Bank und bitte Sie um eine Rückbuchung des Betrags.

Virus

zurück