Winterreifenpflicht und KFZ-Versicherung

zurück

Vom 01. November bis 15. April gilt eine witterungsabhängige Winterreifenpflicht. Welche Auswirkungen das auf Ihre KFZ-Versicherung hat, lesen Sie hier.

Das Kraftfahrgesetz (KFZ) bzw. erlassene Verordnungen sehen Vorschriften vor, welchen das Fahrzeug entsprechen muss um die Verkehrssicherheit nicht zu gefährden. Werden diese Vorschriften nicht eingehalten, kann es im Schadensfall zu einer Ablehnung der Zahlung der KFZ-Versicherung kommen.

Unterschiede KFZ-Haftpflicht und KFZ-Kasko

In der KFZ-Haftpflicht übernimmt die Versicherung den Schaden gegenüber dem Geschädigten auch bei teilweiser oder gänzlicher Leistungsfreiheit - die Forderung geht jedoch auf den Verursacher über, die Versicherung hat einen Regressanspruch ihm gegenüber. Die Regresshöhe ist je nach Anzahl der Obliegenheitsverletzungen mit EUR 11.000 bzw. mit EUR 22.000 begrenzt.

In der KFZ-Kasko trifft den Versicherten die Leistungsfreiheit ohne Limit. D.h. die Leistung kann zur Gänze abgelehnt werden.

OGH-Urteile gibt es bereits, jedoch sollte aufgrund der unterschiedlichen Ablehnungsgründe bzw. Rechtsfolgen jeder Einzelfall genau geprüft werden.

Winterreifen

zurück